03 | 12 | 2020

Luftgewehr Kreisliga

SV Herrenzimmern 3 - SGes Schramberg 5                         1320 : 1442 Ringe


Mit einem durchschnittlichen Ergebnis beendete die Dritte den fünften Wettkampftag der Kreisliga A und musste die erwartet klare Niederlage beim Tabellenzweiten Schramberg 5 hinnehmen.

Ein Lichtblick waren die 344 Ringe von Eddi Gertner, der damit mit persönlicher Bestleistung alle überraschte. Ihm folgte Roland Bodmer mit guten 340 Ringen. Daniel Hermann konnte 321Ringe zum Endergebnis beisteuern und Stefan Müller komplettierte die Mannschaftswertung mit 315 Ringen. Sigi Birkholz ging mit 300 Ringen etwas unter.

Für Schramberg gingen Lisa und Kim Lörcher (beide 364Ringe), Lena Kuhner (362) und Markus Kuhner und Thomas Lörcher (beide 352 Ringe) an den Start.

Der 10. Platz im 16er Feld konnte damit gesichert werden

Luftgewehr Kreisoberliga

SGes Oberndorf 1 - SV Herrenzimmern 1                             2 : 3 Punkte


Wiederum stand ein Spitzenduell auf dem Programm der ersten Luftgewehrmannschaft des SV Herrenzimmern, denn die Schützen der Schützengesellschaft Oberndorf wollten als Tabellenzweiter an der Spitzenposition von Herrenzimmern rütteln.

Florian Bantle konnte auf Position 4 nach schwachem Start einen ungefährdeten Sieg gegen Roland Fluhr mit 357 zu 348 Ringen landen und den SVH  mit 1:0 in Führung bringen. HeicoBauser war als Ersatz für den verhinderten Georg Grathwohl auf Position 3 eingesprungen und erzielte mit 359 Ringen ein gutes Ergebnis. Dies reichte gegen Steffen Richter, der 366 Ringe erzielte, jedoch nicht zum Punktgewinn.

Uwe Müller konnte zwar auf der 2. Position nicht ganz sein Potenzial abrufen, punktete jedoch deutlich gegen Silvia Della-Pina mit 368 zu 349 Ringe.

Den Mannschaftssieg konnte Elmar Maier auf der hinteren Position sicherstellen. Er überraschte alle mit dem Tageshöchstergebnis von 371 Ringen und ließ so auch Horst Fröhlich auf der Gegenseite mit 346 Ringen keine Chance.

Cornelis Daumiller stand total neben sich und musste sich mit  359 Ringen  gegen Sandra Melchinger mit 367 Ringe geschlagen geben.

Da Bösingen 4 als punktgleicher Zweiter ebenfalls Federn lassen musste, steht die erste Luftgewehrmannschaft des SV Herrenzimmern nun mit 10:0 Punkten so klar an der Tabellenspitze, dass in den beiden letzten Saisonkämpfen ein Sieg für die Meisterschaft ausreicht.



SGi Rottweil - SV Herrenzimmern 2                                    5 : 0 Punkte


Nichts zu bestellen hatte die zweite Luftgewehrmannschaft des SV Herrenzimmern bei der Schützengilde Rottweil.

Herbert Kobel konnte mit 344 Ringen nicht zufrieden sein und unterlag deutlich Marcel Maier, der 366 Ringe erzielte.

Simon Maier wehrte sich, aber auch er konnte gegen Fabian Maier die 341 : 379 Niederlage nicht verhindern.

Auf Position 3 war Ersatzschütze Daniel Hermann eingesprungen, der zwar mit 333 Ringen Normalform abrufen konnte, doch dies reichte keinesfalls gegen Armin Moser, der 365 Ringe erzielte.

Michael Zusan (319 Ringe) und Andi Seemann (312 Ringe) konnten auf den hinteren Postionen auch keine Ergebniskosmetik mehr betreiben und unterlagen Luis Österle (347 Ringe) bzw. Horst Heilborn jun. (338 Ringe).

Herrenzimmern liegt weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz.

KK-Sportpistole

Bezirksliga

SGi Rottweil 1 – SV-Herrenzimmern 1                         809 : 767 Ringe

 

Kreisliga A

SGi Rottweil 2 – SV-Herrenzimmern 2                         690 : 755 Ringe

 

Im dritten Wettkampf mit der Sportpistole musste die Erste des SV Herrenzimmern in Rottweil bei der Ersten antreten. Rottweil entschied den Wettkampf mit 809 : 767 Ringe für sich. Für Herrenzimmern wurden Reiner Wittel mit 272 Ringe gewertet, ebenso Peter Maier mit 252 Ringen und Bernd Pflumm mit 243 Ringen. Pius Weber wurde mit 221 Ringen gestrichen, Stefan Czaban fehlte krankheitsbedingt bedingt. Für Rottweil Kamen Martin Seifried und Hubert Schneider mit je 271 Ringen in die Wertung, ebenso Vaceslav Gnewaschew mit 267 Ringen. Bernhard Wendland wurde mit 252 Ringen gestrichen. In der Tabelle liegt Rottweil auf dem 13 Rang. Herrenzimmern hat auf dem 19. Rang die rote Laterne.

 

Besser machte es die Zweite aus Herrenzimmern. Mit 755 : 690 Ringen konnte die Zweite Rottweiler Sportpistolenmannschaft bezwungen werden. Für Herrenzimmern schoss Erich Haupt mit 262 Ringen sein Saisaonbestes Einzelergebnis, ihm folgte Norbert Müller wiedererstarkt mit 256 Ringen. Das Ergebnis komplettierte Günter Müller mit 237 Ringen. Hermann Bantle wurde mit 231 Ringen gestrichen, ebenso Helmut Bohnet mit 213 Ringen. Für Rottweil kamen Marita Kühn mit 237 Ringen in die Wertung, ihr folgten Norbert Biswurm mit 232 Ringen und Hermann Blank mit 221 Ringen.

In der Tabelle konnte sich Herrenzimmern vom 11 auf den 9. Rang verbessern, Rottweil 2 liegt auf dem 17. Rang im 19er Feld.

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.