25 | 05 | 2024

LUFTPISTOLE Kreisliga

SV Fluorn-Winzeln - SV Herrenzimmern   1351 : 1360 Ringe

Einen knappen Auswärtssieg konnte das Quartett der Luftpistolenschützen des SVH in Fluorn einfahren.

Peter Maier konnte einmal mehr seine höherklassigen Qualitäten beweisen und erzielte 366 Ringe. In die Wertung schafften es weiterhin Elmar Maier mit 340, Markus Danner mit 338 und Günter Müller mit 316 Ringen. Nicht in die Wertung reichte es für Helmut Bohnet (307) und Hermann Bantle (263).

Für das Fluorner Endergebnis sorgten Samuel Klöpfer (350), Oliver Gunkel (349), Simon Klöpfer (343) und Tobias Weinmann (330).

Somit konnte man in der Tabelle noch einen weiteren Schritt nach oben machen und liegt nun auf Platz 4 bei 8 Mannschaften, nachdem man nach dem ersten Wettkampftag noch die rote Laterne trug.

KK-SPORTPISTOLE Kreisliga

SV Herrenzimmern 1- SV Lauterbach 2   674 : 736 Ringe

Gegen die Lauterbacher, die mit Abstand ihr bestes Rundenergebnis erzielten, war für das Trio des SVH nichts zu holen.

Peter Maier erzielte 250 Ringe und im Kampf um die beiden übrigen Wertungsplätze ging es ganz eng zu. Schlussendlich schafften es Helmut Bohnet und Günter Müller mit jeweils 212 Ringen den Sprung in die Wertung, während Hermann Bantle mit 210 Ringen knapp das Nachsehen hatte.

Für den Lauterbacher Sieg zeichneten sich Karl-Heinz Motz (258), Günter Schweinbenz (242) und Benjamin Milz (236) verantwortlich.

Lauterbach 2 bleibt weiterhin 12 und der SVH rutschte einen Platz nach unter auf Rang 15 bei 18 Teams in der Liga.

Luftgewehr Kreisliga

SV Trichtingen 1 - SV Herrenzimmern 1   1425 : 1384 Ringe

Im Topduell der Liga, zwischen dem Dritten und dem Vierten gelang unserer Ersten keine Überraschung, denn nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Georg Grathwohl musste man eh gehandicapt den Wettkampf antreten.

Elmar Maier und Eddie Gertner sorgten mit 353 und 352 Ringen für die besten Resultate auf Seiten des SVH. Mit 341 bzw. 338 Ringen vervollständigten Daniel Hermann und Simon Maier die Wertungsränge. Herbert Kobel und Stefan Müller lieferten mit 334 und 294 Ringe die Streichergebnisse.

Für den Sieg der Trichtinger sorgten Armin Vosseler (377 Ringe), Helmut Digeser (375 Ringe), Thomas Heckele (358 Ringe) und Axel Schöllhammer (315 Ringe).

In der Tabelle hat dies zur Folge, dass Trichtingen auf Rang 2 klettert und der SVH weiterhin den vierten Platz behauptet.

In dieser Woche endet dann die Winterrunde mit einem Heimkampf gegen Lauterbach 1.

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.